Über Ilo­na

Aus­bil­dun­gen

Stu­di­um:

Mas­ter of Public Admi­nis­tra­ti­on
01.10.2000 bis 30.09.2002 „Öffent­li­ches Manage­ment” an der Uni­ver­si­tät Kas­sel in Zusam­men­ar­beit mit der Ver­wal­tungs­fach­hoch­schu­le Kas­sel

The­ma der Mas­ter­ar­beit: Mög­lich­kei­ten zur Ver­bes­se­rung der Kun­den­ori­en­tie­rung durch lnter­net-Ange­bo­te, unter­sucht am Bei­spiel der hes­si­schen Land­krei­se

 

Diplom-Ver­wal­tungs­wir­tin

01.10.1989 bis 30.09.1992 beim Regie­rungs­prä­si­di­um Gie­ßen und an der Ver­wal­tungs­fach­hoch­schu­le Wies­ba­den, Semi­nar­ab­tei­lung Gie­ßen

Vita

Frau Ilo­na Vogel ist Vor­trags­red­ne­rin, Trai­ne­rin, Coa­ching und Bera­ter für sozia­len Kom­pe­ten­zen. Sie ver­fügt über die Stu­di­en­ab­schlüs­se Dipl.-Verwaltungswirtin und Mas­ter of Public Admi­nis­tra­ti­on. Neben Ihrer lang­jäh­ri­gen Tätig­keit als Füh­rungs­kraft im öffent­li­chen Dienst im Haupt‑, Per­so­nal- und Ord­nungs­amt spe­zia­li­sier­te sie sich an den Hoch­schu­len Ful­da und Kas­sel in den Berei­chen sozia­le Kom­pe­ten­zen, Trai­ner und Bera­ter – Per­for­mance Consultant/Coach und Pro­fes­sio­nel­les Coa­ching und Super­vi­si­on.

Spe­zia­li­sie­run­gen:

Vor­trags­red­ne­rin

  • Sep­tem­ber 2018 – Sep­tem­ber 2019
    Men­tee bei der Ger­man Speaker Asso­cia­ti­on
  • Pro­fes­sio­nel­les Coa­ching und Super­vi­si­on:
    Okto­ber 2012 bis Juni 2014,
    Stu­di­um an der Hoch­schu­le Ful­da, DGSV zer­ti­fi­ziert

Trai­ner und Bera­ter, Per­for­mance Consultant/Coach:

Sep­tem­ber 2010 bis Mai 2011

Sozia­le Kom­pe­ten­zen:

Janu­ar 2009 bis Janu­ar 2010
Stu­di­um Sozia­le Kom­pe­tenz an der Hoch­schu­le Ful­da

Qua­li­fi­zie­run­gen:

  • Aus­bil­der­eig­nung für den öffent­li­chen Dienst (AdA.Schein)
  • Aus­bil­dung zur Bur­nout-Bera­te­rin
  • Aus­bil­dung zur Kin­der-/Ju­gend­hos­piz­diensthel­fe­rin
  • Zer­ti­fi­zie­rung bei unter­neh­mens­wert: Mensch

Ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment

  • Hos­piz­hel­fe­rin im Kin­der-/Ju­gend­hos­piz­dienst

Beruf­li­che Tätig­kei­ten

  • Haupt- und Per­so­nal- sowie Ord­nungs­amts­lei­te­rin bei der Gemein­de Flie­den, Stan­des­be­am­tin
  • Stell­vert. Haupt­amts­lei­te­rin beim Magis­trat der Stadt Bad Soden-Sal­müns­ter, Main-Kin­zig-Kreis
  • Beam­tin des Lan­des Hes­sen
  • Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­te bei der Gemein­de Neu­hof

Wei­te­re Tätig­kei­ten:

  • selb­stän­di­ge Trai­ne­rin und Coach,
  • Lehr­auf­trag bei der Hoch­schu­le Ful­da,
  • Lehr­auf­trag beim Ver­wal­tungs­se­mi­nar Kas­sel,
  • Semi­nar­ab­tei­lung Ful­da, in den Fächern Öffent­li­che Finan­zen, Per­so­nal­we­sen und Bür­ger­ori­en­tie­rung,
  • Lehr­auf­trä­ge bei der FAW in Ful­da, beim BBZ in Ful­da und an der Berufs­aka­de­mie in Lau­ter­bach

Beson­de­re Erfah­run­gen:

  • Bür­ger­meis­ter­wa­hI­kampf
  • Erfog­rei­che Bera­tung und Beglei­tung von Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten im Bür­ger­meis­ter­wahl­kampf

Exper­tin für Resi­li­enz

Was pas­siert, wenn man vom einen auf den ande­ren Tag sein Kind ver­liert? Eine lebens­ver­kür­zen­de Krank­heit bedroht Dei­ne hei­le Welt. Oder der Job macht kei­nen Spaß mehr? Der Part­ner ver­lässt Dich oder alles ist ein­fach nicht so, wie Du es Dir immer vor­ge­stellt hast!
Ges­tern war gefühlt noch alles in Ord­nung und plötz­lich ist alles anders…

Wie kann das sein, das pas­siert doch nur ande­ren! Wie soll ich wei­ter­le­ben? Das sind Fra­gen, die dir kei­ne Ruhe mehr las­sen.
Das sind Situa­tio­nen, die Ilo­na Vogel selbst erlebt hat. Es gibt vie­le ande­re Lebens­kri­sen, die dich lahm­le­gen kön­nen: Ver­lus­te von lieb­ge­won­ne­nen Men­schen, Ent­täu­schun­gen, uner­füll­te Wün­sche und Hoff­nun­gen.

Wie man jedoch wie­der raus­kommt aus der Kri­se ohne dass man in die „Opfer­rol­le“ geht, die­sem The­ma nimmt sich Ilo­na Vogel seit vie­len Jah­ren an.

RESILIENZ: Aus Kri­sen wie­der raus­kom­men, sogar gestärkt dar­aus her­vor­ge­hen und sich gut auf die nächs­te Kri­se vor­zu­be­rei­ten, das ist erlern­bar!

Es gibt Men­schen, die eine ange­bo­re­ne Resi­li­enz haben, aber Stu­di­en bewei­sen, dass man sich Resi­li­enz im Lau­fe der Zeit aneig­nen kann. Das bedeu­tet, sich mit dem eige­nen Leben, mit den eige­nen Stär­ken und Schwä­chen aus­ein­an­der­zu­set­zen, Din­ge zu akzep­tie­ren, die nicht zu ändern sind. Es bedeu­tet aber auch Lösun­gen zu fin­den, um mit schwie­ri­gen All­tags­si­tua­tio­nen zurecht­zu­kom­men und in die Ver­än­de­rung zu gehen. Die­se Rei­se ist meist emo­tio­nal, aber sie erzeugt auch eine wahn­sin­ni­ge Ener­gie für eine gute Lebens­qua­li­tät. Ilo­na Vogel beglei­tet Men­schen und Orga­ni­sa­tio­nen dabei, resi­li­ent zu wer­den oder die Resi­li­enz noch zu stei­gern.

„Zukunfts­ori­en­tie­rung“ – Der 7. Schlüs­sel der Resi­li­enz

Resi­li­en­te Men­schen über­den­ken, was sie noch alles erle­ben möch­ten, bevor sie irgend­wann ein­mal nicht mehr da sind. Sie wis­sen: per­sön­li­che Ver­än­de­rung ist jeder­zeit rea­li­sier­bar. Ihr Lohn: Mehr Glück und Zufrie­den­heit!

Bestim­men Sie die Fahrt­rich­tung für Ihren Lebens­bus!

Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Facebook zulassen